Ist das Laden am Supercharger kostenlos?

Ende 2012 hat Tesla in Kalifornien damit begonnen, ein firmeneigenes Schnelllade-Netzwerk mit dem Namen Supercharger aufzubauen. Die ersten Supercharger verfügten über eine Ladeleistung von 90 kW und wurden von Elon Musk mit den Worten beworben: „Sie tanken kostenlos Strom. Für immer. Dank Sonnenenergie.“

Kostenloses Supercharging Model S

Bis heute profitieren von diesem Marketingversprechen das Model S sowie das Model X, die bis einschließlich 14. Januar 2017 bestellt wurden. Diese Teslas laden ein Autoleben lang kostenlos an allen Superchargern. Das Gratisladen ist dabei fahrzeuggebunden und geht bei einem Fahrzeugverkauf auf den neuen Besitzer über.

Zwar gab es auch bei Fahrzeugbestellungen ab dem 15. Januar 2017 noch die Möglichkeit über diverse Marketingaktionen oder Empfehlungslinks in den Genuss einer Gratisnutzung zu kommen. Allerdings gilt die kostenlose Supercharger-Nutzung seitdem nur noch für Erstbesitzer und ist nicht mehr übertragbar.

Käufer eines gebrauchen Teslas können demnach von der kostenlosen Supercharger-Nutzung nur bei den Elektroautos Tesla Model S und Model X profitieren, sofern das Fahrzeug vor dem 15. Januar 2017 bestellt wurde.

Maßgeblich ist das Bestelldatum, nicht das Auslieferdatum oder die Erstzulassung. Eine Einschränkung gilt für das Tesla Model S 60. Hier muss die Supercharger-Nutzung bei der Fahrzeugbestellung dazugekauft worden sein.

Aktuell erhalten alle Tesla Neuwagenkäufer, die über einen Tesla Empfehlungslink eine Bestellung aufgeben, 1.500 Km kostenlose Supercharger Nutzung.