e-Lexikon

Rapidgate

Unter Rapidgate versteht man die Beschränkung der Lade- und Fahrleistungen eines Elektroautos infolge mehrmaligen Schnellladens. Der Begriff wurde im Zusammenhang mit dem Nissan LEAF geprägt, aber auch andere E-Autos wie der VW e-Golf sind davon betroffen.

Nissan LEAF Rapidgate, Tacho Warnung Nissan LEAF Rapidgate, reduzierte Ladeleistung 16 kW Nissan LEAF Rapidgate, Batterietemperatur im roten Bereich Nissan LEAF Rapidgate, Schnellladen mit Chademo

Der Nissan LEAF und der e-Golf besitzen keine aktives Batterie-Temperaturmanagement, sodass bei Autobahnfahrten mit mehrmaligem DC-Schnellladen die Temperatur der HV-Batterie nicht genügend abgekühlt werden kann. Zum Schutz des Akkus reduziert das BMS daher schrittweise die Ladeleistung. Statt 50 kW erreicht der Nissan LEAF nach 4-maligem DC-Laden nur noch eine Ladeleistung von 16 kW. Außerdem wird die Höchstgeschwindigkeit auf 90 km/h begrenzt.

Im Tachodisplay wird dann folgende Meldung angezeigt: »Warnung: EV-System heiß, Leistung reduziert, Fahren Sie langsam«.

Anfang 2019 hat Nissan nachgebessert und ein Software-Update bereit gestellt, dass den Rapidgate-Effekt mildert und etwas höhere Ladeleistungen zulässt.