Hersteller von E-Autos

Elektroautos von Porsche

Porsche gilt als Inbegriff schneller aber trotzdem alltagstauglicher Sportwagen. Seine Wurzel hat das Unternehmen in dem von Professor Ferdinand Porsche 1931 in Stuttgart gegründeten Konstruktionsbüro.

Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts zeichnete sich Ferdinand Porsche für zahlreiche Innovationen im Automobilbau verantwortlich. Mit dem Lohner-Porsche baute er 1900 ein Elektromobil mit Radnabenantrieb. Ebenfalls im selben Jahr lieferte er mit der Entwicklung eines benzin-elektrischen Mischantriebs eine Vorlage für Hybrid-Fahrzeuge. Ferdinand Porsche hat auch den sogenannten „KdF-Wagen“ entwickelt, mit dem Hitler das Volk motorisieren wollte. Nach dem Krieg wurde der von ihm entwickelte Volkswagen als VW Käfer zur Erfolgsgeschichte im Nachkriegsdeutschland.

Das erste Automobil mit dem Namen Porsche hat jedoch sein Sohn Ferry gebaut: Im Juni 1948 erhielt der Porsche 356 „Nr.1“ Roadster seine Zulassung.

Das Nachfolgemodell des 356 wurde von Ferry Porsches Sohn Ferdinand Alexander entworfen: der legendäre Porsche 911.