Glossarium

Was ist Opel OnStar?

Zum Marktstart war Opels Elektroauto Ampera-e serienmäßig mit den von Opel im Jahr 2015 mit großem Aufwand eingeführten OnStar-Konnektivitätsdiensten und einer schnellen 4G/LTE-Mobilfunkanbindung ausgestattet. Besonderheit von OnStar war ein virtueller persönlicher Assistent. Opel-Fahrer konnten sich mit dem blauen OnStar-Knopf in Fahrzeughimmel mit einem menschlichen Mitarbeiter in einem Call Center im englischen Luton verbinden lassen, der einem bei der Navigation, der Fahrzeugdiagnose sowie bei einer Panne oder einem Unfall weiterhalf.

Neben einem WLAN-Hotspot für bis zu 7-Personen konnte mit OnStar und der »OnStar myOpel«-APP außerdem der Ladestand der HV-Batterie mit dem Handy kontrolliert, der Innenraum vorklimatisiert, das Fahrzeug per Remote entriegelt und der Fahrzeugstandort ermittelt werden.

OnStar Abschaltung
Opel OnStar

Da OnStar ein Tochterunternehmen von General Motors ist, wurden nach dem Verkauf von Opel an die französische Automobilgruppe PSA sämtliche OnStar und WLAN-Dienste einschließlich des Notrufes zum 31. Dezember 2020 ersatzlos gestrichen und sind seitdem nicht mehr verfügbar. Da mit der Einstellung von Onstar der Ampera-e über keine Mobilfunkverbindung mehr verfügt, können die Fahrzeuge auch nicht mit anderen Apps wie myOpel oder myChevrolet per Remote gesteuert oder vorklimatisiert werden.