menu
E-Auto bewerten person
Praxis & Tipps

So geht's: Akkugesundheit (SoH) beim Hyundai IONIQ auslesen

Der Gesundheitszustand (State of Health, SoH) der HV-Batterie wird bei Elektroautos fortlaufend von dem Batteriemanagementsystem (BMS) ermittelt und kann beim Hyundai IONIQ per Smartphone ausgelesen werden.

  • 1 | Bevor du beginnst

    Alle modernen Fahrzeuge besitzen eine sogenannte OBD2-Schnittstelle. Die Abkürzung steht für On-Bord-Diagnose und ermöglicht Werkstätten das schnelle Auslesen von Fahrzeugdaten und abgespeicherten Fehlern. Mit Hilfe eines Bluetooth-fähigen OBD2 Adapters kann beim VW ID.3 auch die aktuell nutzbare Batteriekapazität über den OBD2-Port ausgelesen werden.

    Im Internet gibt es OBD2 Adapter ab etwa 20 Euro. Wir haben gute Erfahrungen mit dem OBD2 Bluetooth Interface icar 2 BLE4.0 von vgate sowie dem teureren MX+ von OBDLINK gemacht. Beide Dongle kannst du bei Amazon bestellen:

    Jetzt benötigst du noch die passende App für dein Handy. Beim Hyundai Ioniq kann der Energiegehalt der HV-Batterie mit der App Car Scanner ausgelesen werden. Eine Basis-Version der Diagnose-App kann kostenlos über den Google Play Store oder Apples App Store heruntergeladen werden.

  • 2 | OBD2-Dongle anbringen

    OBDII Diagnoseport des Hyundai Elektro

    Der OBD2-Diagnoseport befindet sich beim Hyundai IONIQ hinter einer Abdeckung auf der linken Seite des Armaturenbrettes. Hier wird der OBD2 Dongle aufgesteckt.

  • 3 | Auslesen der Batteriekapazität

    Kopple nun via Bluetooth den OBD2 Dongle mit deinem Smartphone und starte die App Car Scanner.

    Screenshot Car Scanner
    Screenshot Car Scanner

    Schritt 1

    Bevor die App mit dem Dongle verbunden wird, musst du zuerst das passende Fahrzeug auswählen. Klicke auf den Button Einstellungen und wähle im Menü unter dem Punkt Verbindungsprofil Hyundai Ioniq EV aus.

    Im Einstellungsmenü kannst du auch die korrekte Kopplung deines Smartphones mit dem Dongle kontrolieren und ggfl. anpassen.

    Schritt 2

    Verlasse das Einstellungsmenü und versetzte - falls noch nicht geschehen - das Fahrzeug in Fahrbereitschaft. Klicke auf den Butten Verbinden und warte bis die App eine Verbindung mit dem Fahrzeug hergestellt hat.

    Schritt 3

    Klicke auf den Button Sensoren. Hier werden dir alle abfragbaren Parameter angezeigt. Scrolle ziemlich weit nach unten bis zum Eintrag [BMS] State of Health. Statt zu scrollen kannst du auch den Filter nutzen und nach Health suchen.

    Die Batteriegesundheit des ausgelesenen Hyundai IONIQ der ersten Generation aus dem obigen Beispiel beträgt 100%. Das Fahrzeug war zum Zeitpunkt des Auslesens 4 Jahre alt und hat eine Fahrstrecke von 129.000 km zurückgelegt. Ein SoH von 100% bedeutet, dass die im Neuszustand nutzbare Kapazität von 28 kWh immer noch zur Verfügung steht.

    Zum Schutz des Akkus und um ein vollständiges Voll- und Entladen zu verhindern, ist die Akkukapazität der meisten Lithium-Ionen-Akkus höher als der nutzbare Energiegehalt. Man spricht hier von Brutto- und Netto-Kapazität. Die Brutto-Kapazität des Akkus vom IONIQ Elektro ist nicht bekannt. Da die Akkus aber auch nach langer Nutzung noch über einen sehr guten SoH verfügen, dürfte der Akku des Hyundai Ioniqs über eine verhältnismäßig große Brutto-Kapazität verfügen, sodass die Akku-Degradation nicht zu Lasten der nutzbaren Kapazität geht.

close