So geht's: State of Health (SoH) beim smart 453 EQ (ED4) auslesen

Dank dem Engagement und der Arbeit des Github-Nutzers MyLab-Odyssee ist es möglich, die Akku-Daten des smart EQ selbst auszulesen.

Allerdings ist vorher etwas Vorbereitung erforderlich. Du benötigst:

  • 1x Arduino UNO
  • 1x CAN-BUS-Shield für Arduino UNO
  • 1x Sub-D-Kabel auf OBD
  • 1x USB-Kabel

Die benötigte Software sowie eine Dokumentation kann auf der Github-Seite von MyLab-Odyssee heruntergeladen werden:

https://github.com/MyLab-odyssey/ED4scan

Statt die Hardware selbst zu bauen, kannst du auch ein fertiges Batterie-Auslesetool auf den folgenden Seiten bestellen:

smart EMOTION
Alexander Moos - Green Energy Solutions

Mit einem fertigen Batterie-Auslesetool und einem Laptop mit installiertem Arduino geht es nun wie folgt weiter:

1

Schließe das USB-Kabel des Batterie-Auslesetool an einen Laptop an. Starte Arduino und klicke in der Menüleiste auf Werkzeuge -> Serieller Monitor.

Diagnose-Tool und Laptop sind miteinander verbunden, wenn keine Fehlermeldung erscheint und im Monitorfester .CONNECTED ausgegeben wird.

Akku auslesen smart ED4: Diagnose-Tool und Laptop miteinander verbinden
2

Verbinde nun das Diagnose-Tool mit dem OBD2-Port des smarts und schalte die Zündung des Fahrzeugs an. Der OBD2-Anschluss befindet sich im Fussraum auf der Fahrerseite links unter dem Armaturenbrett.

OBD2-Port smart ED4
3

Um den State of Health (SoH) des Akkus abzurufen, tippe BMS SOH in die Befehlszeile ein und drücke die Enter-Taste.

Im Monitorfenster wird der nutzbare Energieinhalt des Akkus in Amperestunden (Ah) sowie der State of Health (SoH) in Prozent angegeben. Im Beispiel unten wurde der Akku eines 3 Jahre alten smart ED4 mit einer Kilometerleistung von 8.627 km ausgelesen. Die Restkapazität des Fahrzeugs von 48,925 Ah bedeutet einen SoH von 96,0%.

Auslesen von State of Health (SoH) und Restkapazität

TIPP: Wird ALL in die Befehlszeile eingegeben, können noch mehr Akku-Daten ausgelesen werden.