menu
E-Auto bewerten person
Praxis & Tipps

State of Health (SoH) des Model S mit Hilfe von SCAN MY TESLA ermitteln

scan my tesla

Aufgrund chemischer Abläufe verliert ein Lithium-Ionen-Akku mit der Zeit an Speicherfähigkeit. Dieser auch als Degradation bezeichnete Prozess kann je nach Beanspruchung des Akkus gering oder bereits weit forgeschritten sein. Mit der App SCAN MY TESLA kannst du selbst in Erfahrung, in welchem Zustand sich die HV-Batterie eines Tesla Model S befindet.

Bevor du beginnst

Die App scan my tesla kann kostenplichtig im Play Store oder im App Store heruntergeladen werden. Da die Batteriedaten direkt vom Tesla CAN-Bus abgegriffen werden, benötigst du außerdem noch ein spezielles Adapterkabel sowie einen Bluetooth-fähigen OBD2-Dongle. Hilfreich ist auch Demontagewerkzeug.

Als OBD2 Bluetooth Interface hat sich das icar 2 BLE4.0 von vgate für etwa 25 Euro bewährt. Teurer, aber dafür schneller und sicherer ist der OBDLINK MX+.

Alle Teile können z.B. bei amazon bestellt werden:

Und so geht's:

  • 1 | Demontage des Ablagefachs

    Der Diagnoseport des Model S befindet sich hinter dem Ablagefach unter dem mittleren Bildschirm. Das Fach mit einem geeignetem Demontierwerkzeug lösen oder mit einem festen Ruck nach unten drücken.

    Ablagefach unter dem mittleren Bildschirm

    Der Diagnoseport ist nun zugänglich.

    Diagnoseport des Tesla Model S
  • 2 | Montage des Adapterkabels

    Stecke nun den OBD2-Dongle auf das eine Ende des Adapterkabels und verbinde das andere mit dem Diagnoseport des Model S.

    OBD2-Dongle mit Adapterkabel
  • 5 | Kapazität auslesen

    Kopple nun via Bluetooth den OBD2 Dongle mit deinem Smartphone und starte die App scan my tesla.

    Klicke in der App auf den Tab BATTERY und scrolle bis zur Kachel Nominal Full Pack. Dieser Wert zeigt den aktuell nutzbaren Energiegehalt des Akkus in kWh an.

    Screenshot scan my tesla

    Bei dem ausgelesenen Model S 85 beträgt die Restkapazität 74,2 kWh. Gegenüber dem Neuzustand von 77,5 kWh hat der Akku somit 3,3 kWh Kapazität verloren.

  • 6 | SoH berechnen

    Der Gesundheitszustand SoH des Akkus (State of Health) kann nun aus dem Quotienten von Nominal Full Pack und der Netto-Kapazität des Akkus im Neuzustand bestimmt werden.

    Die Netto-Kapazität des ausgelesenen Tesla Model S aus obigen Beispiel beträgt 77,5 kWh. Der SoH in Prozent lässt sich damit wie folgt berechnen:

    SoH = (74,2 Wh / 77,5 Wh) * 100 = 95,7%

    Die Netto-Kapazität ist modellabhängig.

Batterievarianten Tesla Model S

Model S Plaid / 100D / Max. Reichweite
Nutzbarer Energieinhalt: 96 kWh

Model S 90D
Nutzbarer Energieinhalt: 81,8 kWh

Model S 85 / P85 / P85+
Nutzbarer Energieinhalt: 77,5 kWh

Model S 75D Standard
Nutzbarer Energieinhalt: 72,6 kWh

Model S 70
Nutzbarer Energieinhalt: 66,5 kWh

Model S 60
Nutzbarer Energieinhalt: 58,5 kWh

Wie genau sind die Daten?

Tesla veröffentlich keine genauen Angaben zu Akkugröße und nutzbarem Energieinhalt. Die Werte auf Praxis-Elektroauto.de stammen aus eigenen Erfahrungen oder von anderen Tesla-Fahrer und lassen sich nicht unbedingt auf ein anderes Fahrzeug übertragen. Gerade beim Model S hat Tesla bei der Zellchemie viel ausprobiert. Da auch die Kapazitätsermittlung des BMS einigen Schätzungen unterliegt, ist die Berechnung des SoH nicht präzise, sondern nur als Näherungswert anzusehen.

close