Mercedes-Benz EQS

Neue Technologien werden in der Automobilindustrie zuerst in der Oberklasse eingeführt. An dieser Tradition hält Mercedes-Benz auch bei der Elektromobilität fest. Als erstes Fahrzeug mit Stern steht der im April 2021 vorgestellte Mercedes-Benz EQS auf einer speziell für Elektrofahrzeuge entwickelten Plattform (EVA2). Die Antriebsbatterie sitzt dabei in einem mit seitlichen Alu-Strangpressprofilen crashgeschützten Bereich im Unterboden. Die bisherigen Elektroautos von Mercedes-Benz - EQA, EQB, EQC, EQV sowie die elektrische B-Klasse - basieren hingegen alle auf Verbrennerplattformen.

Wie es sich für eine S-Klasse gehört, setzt der EQS in vielen Bereichen neue Maßstäbe. Mit seinem cw-Wert von 0,20 ist er aktuell das aerodynamischste Serienautomobil der Welt. Mit einer nach dem WLTP-Verfahren gemessenen Reichweite von bis zu 782 Kilometern stellt er einen neuen Rekord auf. Kein in Serie gebautes Elektroauto hat momentan eine höhere nutzbare Batteriekapazität. Der optionale Hyperscreen ist einzigartig. Der EQS bietet mit einer Garantiezeit von 10 Jahren oder 250.000 km die längste Batteriegarantie aller Elektroautos. Als erster Hersteller überhaupt hat Mercedes-Benz eine Zulassung für autonomes Fahren auf Level 3 erhalten und bietet seinen sogenannten Drive-Pilot aufpreispflichtig für die S-Klasse und den EQS an. Das automatisierte Fahren ohne Hand am Lenkrad ist allerdings nur bis 60 km/h auf Autobahnen zulässig.

Die AMG Variante des EQS ist zudem das erste batterie-elektrisch angetriebene AMG Serienmodell und bietet mit dem optinalen AMG DYNAMIC PLUS Paket ein maximales E-Maschinen-Drehmoment von bis zu 1.020 Nm.

Modellvarianten und Reichweite

586 kmReichweite (WLTP)

AMG 53 4MATIC+

Spitzenleistung
658 PS
Vmax
220 km/h
0-100 km/h
3,8 Sekunden
Antrieb
Allrad
Preis (2022)
ab 152.546 €
Technische Daten
679 kmReichweite (WLTP)

580 4MATIC

Spitzenleistung
523 PS
Vmax
210 km/h
0-100 km/h
4,3 Sekunden
Antrieb
Allrad
Preis (2022)
ab 135.529 €
Technische Daten
782 kmReichweite (WLTP)

EQS 450+

Spitzenleistung
333 PS
Vmax
210 km/h
0-100 km/h
6,2 Sekunden
Antrieb
Heckantrieb
Preis (2022)
ab 107.326 €
Technische Daten
638 kmReichweite (WLTP)

EQS 350

Spitzenleistung
292 PS
Vmax
210 km/h
0-100 km/h
6,6 Sekunden
Antrieb
Heckantrieb
Preis (2022)
ab 97.806 €
Technische Daten

Ladefähigkeit

Der Mercedes-Benz EQS mit großer Antriebsbatterie kann an DC-Schnellladestationen mit bis zu 200 kW laden. Das entspricht einer nachgeladenen Reichweite von etwa 300 Kilometern (nach WLTP) in nur 15 Minuten. Die DC-Ladelesitung des EQS 350 mit kleinerem Akku ist auf 170 kW limitiert. An Wechselstrom lädt der elektrische Mercedes serienmäßig dreiphasig mit bis zu 11 kW. Ein aufpreispflichtiger Bordlader mit 22 kW soll später folgen.

Ladezeiten im Überblick

Noch nicht bewertet

  • Reichweite Sommer
  • Reichweite Winter
  • Ladegeschwindigkeit
  • Sicherheit
  • Nachhaltigkeit
  • Infotainment und Apps
  • Garantieleistungen
  • Komfort
  • Fahrspaß
  • Qualitätsanmutung
  • Zuverlässigkeit
  • Design
  • Image
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Eine Bewertung schreiben

Fragen zum Mercedes-Benz EQS

Wie lange garantiert Mercedes-Benz die Funktion des Lithium-Ionen-Akkus?

Der Mercedes-Benz EQS ist über die Mercedes-Benz Neuwagengarantie für 2 Jahre gegen Herstellungsfehler abgesichert. Zusätzlich garantiert Mercedes-Benz eine Kapazität der HV-Batterie von mindestens 70% für 10 Jahre oder 250.000 Kilometer, je nachdem was zuerst eintritt.

E-Autos von Mercedes-Benz