Mercedes-Benz EQC

Der Mercedes-Benz EQC wurde im September 2018 in Stockholm vorgestellt und ist das erste Fahrzeug der Submarke Mercedes-EQ, unter der der Stuttgarter Autobauer seine Elektroautos vermarktet.

Das 2,5 Tonnen schwere SUV stand von Anfang an in der Kritik, weil es nur ungenügend den Nutzeranforderungen an Elektromobilität gerecht wird. Wohl auch deshalb, weil der Mercedes-Benz EQC im Grunde ein elektrifizierter Mercedes-Benz GLC ist, auf dessen Verbrennerplattform er basiert.

Das Marketingversprechen »Das Beste oder nichts« kann der EQC sowohl bei der Reichweite als auch bei dem Verbrauch und der Ladeleistung nicht erfüllen. Bei letzterem hat Mercedes-Benz bereits nachgebessert und den 2-Phasen-Bordlader mit 7,2 kW zum Modelljahr 2021 durch einen dreiphasigen 11 kW Lader ersetzt.

Modellvarianten und Reichweite

437 kmReichweite (WLTP)

EQC 400 4MATIC

Spitzenleistung
408 PS
Vmax
180 km/h
0-100 km/h
5,1 Sekunden
Antrieb
Allrad
Preis (2021)
ab 66.068 €
Technische Daten

Ladefähigkeit

Der Mercedes-Benz EQC kann an DC-Schnellladestationen mit bis zu 110 kW laden. An Wechselstrom lädt der elektrische Mercedes ab dem Modelljahr 2021 serienmäßig dreiphasig mit bis zu 11 kW. Fahrzeuge, die von 2019 bis 2020 hergestellt wurden, verfügen nur über ein zweiphasigen Bordlader mit 7,2 kW.

Ladezeiten im Überblick

Noch nicht bewertet

  • Reichweite Sommer
  • Reichweite Winter
  • Ladegeschwindigkeit
  • Sicherheit
  • Nachhaltigkeit
  • Infotainment und Apps
  • Garantieleistungen
  • Komfort
  • Fahrspaß
  • Qualitätsanmutung
  • Zuverlässigkeit
  • Design
  • Image
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Eine Bewertung schreiben

Fragen zum Mercedes-Benz EQC

Wie lange garantiert Mercedes-Benz die Funktion des Lithium-Ionen-Akkus?

Der Mercedes-Benz EQC ist über die Mercedes-Benz Neuwagengarantie für 2 Jahre gegen Herstellungsfehler abgesichert. Zusätzlich garantiert Mercedes-Benz eine Kapazität der HV-Batterie von mindestens 162 Ah (70%) für 8 Jahre oder 160.000 Kilometer, je nachdem was zuerst eintritt.

E-Autos von Mercedes-Benz