Obwohl der »e« das erstes Auto mit batterieelektrischem Antrieb von Honda ist, haben die Japaner fast alles richtig gemacht. Der Hinterradantrieb sorgt in Verbindung mit dem niedrigen Schwerpunkt und der ausgeglichenen 50:50 Gewichtsverteilung für ein agiles Fahrverhalten.

Der Innenraum wartet mit einer wohnlichen Lounge-Atmosphäre auf. Es gibt sogar eine Schuko-Steckdose und einen HDMI Anschluss, an denen im Stand eine Spielekonsole oder ein TV-Stick angeschlossen werden können.

Der Honda e feierte 2019 auf der Tokyo Motor Show seine Premiere und wird seit 2020 verkauft. Im Jahr 2020 erhielt der elektrische Kleinwagen gleich zwei Red Dot Awards. Zum einen wurde das Produktdesign als "Best of the Best" in der Kategorie Automobile ausgezeichnet, zum anderen erhielt der Elektro-Kleinwagen einen Preis für herausragendes Design in der Kategorie "Smart Product". Außerdem wurde der Honda e zum German Car of the Year 2021 gewählt und setzte sich damit u.a. gegen den VW ID.3 und den Polestar 2 durch.

Welche Modelle gibt es?

Honda e Advance

Preis (2022): ab 39.900 €
Max. Reichweite (WLTP)
222 km
Spitzenleistung
154 PS
Höchstgeschwindigkeit
145 km/h
0 - 100 km/h
8,3 Sek.
Technische Daten

Honda e Basis

03/2020 - 09/2022
Max. Reichweite (WLTP)
222 km
Spitzenleistung
136 PS
Höchstgeschwindigkeit
145 km/h
0 - 100 km/h
9,0 Sek.
Technische Daten

Die Antriebsbatterie des Honda e verfügt über einen Energiegehalt von 33,5 kWh und ermöglicht im Sommer eine Reichweite von bis zu 222 km. In der Basisausführung werden die Hinterräder mit 136 PS angetrieben. Mit Advance-Paket sind es 154 PS.

Ausführliche Modellübersicht