Wie schnell können Elektroautos laden?

Um lange Strecken in möglichst kurzer Zeit zu bewältigen, verfügen langstreckentauglichen Elektroautos über die Möglichkeit, die Hochvoltbatterie mit Gleichstrom aufzuladen. Die höchste Leistung bieten momentan sogenannte HPC-Ladesäulen (High-Power-Charging), an der E-Autos mit bis zu 350 kW laden können. Zum Vergleich: Das ist über 30 Mal schneller als an einer 11 kW-Wallbox.

Die höchste Ladeleistung von bis zu 270 kW bieten derzeit der Porsche Taycan sowie der baugleiche Audi e-tron GT. Allerdings sagt die Spitzenladerate noch nichts über die tatsächlich nachgeladene Reichweite aus, da zum einen die maximale Ladeleistung nur kurz gehalten wird und zum anderen der Stromverbrauch einen entscheidenden Einfluss auf die die nachgeladene Reichweite hat. In der nachfolgenden Übersicht findest du daher die nachgeladene Reichweite in Abhängigkeit vom Stromverbauch und der Ladekurve für einen 15-minütigen Ladestopp.

Quelle: Herstellerangaben, eigene Berechnungen

Hinweis: Hinter Praxis-Elektroauto.de steht kein mehrköpfiges Journalistenteam, sondern ist ein privates Projekt. Es kann daher etwas dauern, bis neue Modelle oder Updates eingepflegt sind. Schaue gerne öfter vorbei. Solltest du vorher Fragen zu einem bestimmten E-Auto haben, sende mir eine Nachricht.